Malerei

Abstrakte Malerei ist für mich ein Experiment, das ein Eigenleben entwickelt.

Ich kann an keiner Stelle während des Malens sagen, es ist voll aufgegangen, kann aber auch nicht das Gegenteil entdecken. Es ist wichtig, es gemacht zu haben.

Die Gegenüberstellung unterschiedlicher Techniken hat für mich persönliche Erkenntnisse gebracht, die mich in meiner weiteren künstlerischen Arbeit beeinflusst haben und werden. Wenngleich ich immer wieder erkenne: was ist eigentlich abstrakt?

In der Identität, mit der meine Bilder und mein Leben aneinander wachsen geht auch ein Verlangen weiter, das nicht befriedet innehält. Es gibt Konstanten in Farbigkeit und gestischen Aufbrüchen, die sich durch meine Werke ziehen ohne jedoch die konstante Weiterentwicklung bis zur Umwandlung gleich einer Metamorphose zu behindern.